Alien vs. Predator: Poker Battle

Posted by Bodicker 11. Oktober 2014Kommentieren

Jetzt hat man es alles gesehen – fliegende Untertassen, grüne Männchen und nun spielen die auch noch Poker und gewinnen wahrscheinlich gegen Menschen, Katzen und Hunde! Beweise für anderes Leben im Weltall gibt es ja nun schließlich zu genüge und außerirdische Wesen könnten sich hinter jeder Ecke verbergen – ja vielleicht sind sie sogar als Menschen getarnt und mischen sich unter die ganz normalen Leute und gewinnen gegen menschliche Spieler am Pokertisch in Vegas.

Es werden immer wieder Dinge gefunden, von denen sich niemand erklären kann wo sie herkommen und wer sie gemacht haben könnte. Objekte, die in Steine eingeschlossen sind, in Höhlen und Ruinen zurückgelassen worden und fliegende Gegenstände oder wie man sie auch bezeichnet: UFOs, die gesichtet werden von ganz normalen Passanten! Auch nach teilweise jahrelangen Analysen bleiben diese Dinge so rätselhaft wie am ersten Tag ihrer Entdeckung.

Aber gibt es wirklich einen endgültigen Beweis? Offiziell wurde diese Frage noch nicht beantwortet, jedoch gibt es seit Mitte der 90er Jahre die Regel alle nicht identifizierbaren Objekte als UFOs zu bezeichnen.

All diese vermeintlichen Einwirkungen aus dem Weltall haben auch die Filmszene hier auf der Erde sehr beeinflusst und viele Science Fiction Streifen zeigen die Kreaturen aus anderen Orten des Universums. Meistens werden Aliens als böse dargestellt aber es gibt auch Filme wie E.T. wo es nicht so ist.

Ein eher brutaler und sehr mit Action gepackter Film ist Aliens vs. Predator, in dem eine Bestie entfesselt ist und der Predator ein Alien ist, der aus dem Ei eines Wirtes geschlüpft ist und dann dessen Form annimmt. Vom Alien hat das neuentstandene Geschöpf das hochkonzentrierte Säureblut, den Skorpion Schwanz und die Peitschen-Zahn-Zunge geerbt. Im Gegenzug hat es durch die Predator DNA ein insektenartiges Kinn und eine veränderte Fortpflanzung erhalten. Statt eines traditionellen Zyklus von einer Königin und dem Ei, würgt dieses erschreckende Wesen die eigenen Embryonen gleich selber aus – und das in den Mund seines Opfers! Pfui!

Nun haben sich diese irren Aliens und Alienmutanten überlegt ein Poker Video Clip auf YouTube zu veröffentlichen, um die Leute noch mehr zu schocken. Hier ist das Meisterwerk der Pokerkünstler: https://www.youtube.com/watch?v=lqx0fhlf5qg
Die Aliens sollten echt ihre Skills etwas aufbessern, denn vielleicht spielen wir irgendwann alle in einer übergalaktischen Liga und müssen gegeneinander gewinnen. Praktische Orte zum Lernen und Üben sind Online Casinos in denen nicht nur Menschen sondern auch alle anderen Geschöpfe willkommen sind. Wer also oft in Online Casinos spielt wie beispielsweise dem Euro Palace Mobile Casino könnte dort durch Zufall gegen einen Außerirdischen spielen und weiß es nicht mal.

Die Frage stellt sich an dieser Stelle allerdings – wie haben Aliens das Pokerspielen gelernt? Da wo sie herkommen oder da wo sie zu Besuch sind oder von den Menschen oder ist es vielleicht ganz anders und die Menschen haben Poker von den Aliens gelernt. Wer weiß…

Fest steht aber, dass man sicherlich auch im All irgendwo die Kunst des Pokers mit Spacechips und Spacekarten üben kann und es bestimmt auch Internetzugang gibt. Die sind schließlich den Satelliten viel näher als die Menschen auf der Erde oder haben ihre eigenen Online Domänen.

DISCO!

Posted by Bodicker 29. September 2014Kommentieren

DISCO

[via]

Nobody’s hotter than Atari this Summer…

Posted by Bodicker 28. September 2014Kommentieren

atari

…nuff said! 80er (oder sagt man mittlerweile schon 1980er???) in all ihrer Glorie… Der Clip hat so ziemlich alles das was die Quintessenz der (19)80er ausmachte… Flashback! ….for the best or the worst… you decide.
Weiter lesen »

giant-leech-eats-worm

So fängt der Tag doch gleich gut an, mit einer kräftigen Mahlzeit. Ein Filmteam der BBC hat bei Aufnahmen in Borneo einen Vertreter der Spezies Mimobdella buettikoferi auch bekannt als Kinabalu Giant Red Leech beim Frühstück filmen können… kleiner Snack, nix wildes… nur ein 78!!!cm langer Regen-(Wald-)wurm… am Stück! WTF!!!

Weiter lesen »

Börek machen mit Action Bronson

Posted by Bodicker 27. September 2014Kommentieren

munchies-boerek-action-bronson
Ja Action Bronson ist ein wahrer Feinschmecker und ein Schleckermäulchen vorm Herrn! In diesem Video gibt es Munchies deluxe in Form von selbstgemachten Börek nach Tante Bronsons Rezept! Fuck, That`s Delicious!

Weiter lesen »

About Me

Mururoar: A Strange Guy Mochocho & Bodicker. 2 Musik produzierende Nerds die seit ca. 2006 zusammen mucken. A`S.G.M.`s Background ist der des DJs und Beatsmiths, Bodicker ist Producer und Grafiker. Beide starteten bereits Mitte der 1990er in verschiedenen Projekten (von Metal über Hardcore hin zum Hip Hop) mit der Musik. 2008 ging das Mururoar Blog an den Start um ihre webkulturellen Impressionen fest zu halten.

Twitter

    Photos

    dubplate0202-Testschnitt06-Finaler_Schnitt19.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0519.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0719.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0319.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0219.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0619.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0119.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 07Mururoar - Solid State -CoverA'S.G.M. - Auditorium Mix-Cover