Tuna-knobs-scratch-2-go-ipad

Das Auflegen an Touchscreens wird immer beliebter doch was, im Vergleich zur “echten” DJ Hardwar, ein immer noch großes Manko ist, ist die fehlende Haptik dieser Geräte. Beim Battlemixer weiss man auch ohne hinzusehen wo welcher Poti oder Fader sitzt. Man kennt sein Gerät blind. Beim Touchscreen fehlt eben diese Haptik und macht das blinde Navigieren am Gear nicht so einfach oder geradezu unmöglich. Abhilfe sollen die Systeme der Hersteller Ion Audio und Tuna Knobs bieten. Wobei es sich bei letzterem um eine Kickstarter Kampagne handelt.

Die Controller werden mittels Saugnäpfen auf den Screen gepackt, was sich wiederum, falls die Saugnäpfe nicht kräftig genug sein sollten, natürlich bei wilderen Performances negativ auswirken könnte. So könnte es durchaus passieren das man plötzlich einen Poti in der Hand hält währen die PA immer noch den evtl. nicht gerade getakteten Effekt weiter hinaus posaunt… Naja Gitarrenseiten reissen auch mal Live.

*[tuna knobs kickstarter]
*[scratch 2 go @ ionaudio.com]
[via]

Mehr von solchem Zeug:

  1. Strange Attractors: Alien Sexualkunde Wie machen es denn wohl E.T.s? Diese Frage schwirrt wohl in all unseren Köpfen herum? Encyclopedia Destructica und das Institute of Extraterrestrial Sexuality gehen...
  2. GameStick – Android Konsole Klingt ganz interessant: Eine auf Android basierende Konsole fürs heimische TV Gerät im Hosentaschenformat. Auf Kickstarter wurde das Ziel schon erreicht also sieht es...
  3. Mega Man das Brettspiel Oh Wee Kickstarter! Die Plattform hilft echt so einigen Schmankerln das Licht der Welt zu erblicken. Und diese Boardgame Adaption des Capcom Klassikers Mega...

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

About Me

Mururoar: A Strange Guy Mochocho & Bodicker. 2 Musik produzierende Nerds die seit ca. 2006 zusammen mucken. A`S.G.M.`s Background ist der des DJs und Beatsmiths, Bodicker ist Producer und Grafiker. Beide starteten bereits Mitte der 1990er in verschiedenen Projekten (von Metal über Hardcore hin zum Hip Hop) mit der Musik. 2008 ging das Mururoar Blog an den Start um ihre webkulturellen Impressionen fest zu halten.

Twitter

    Photos

    ksieRetro-Plugdubplate01dubplate0207-Optische_Endkontrolle05-Testschnitt-Audio_Kontrolle06-Finaler_Schnitt04-Testschnitt-optische_Kontrolle02-Testschnitt19.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0119.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 0719.10.09 Move, Lipperlandhalle Lemgo 07